keyvisual



Home
Aktuelles
Nachwuchs gesucht!
Archiv
Aktive
[Jugendfeuerwehr]
Kinder-Workshop
Förderverein
Notfall-Tipps
Kontakt-Formular
Diashow FFW
Interessante Links
Impressum

 

Freiwillige Feuerwehr Bornheim/Rheinhessen

 

Aktuelles

 

 

 

 

 

04.06.2017

 

Tag der Offenen Tür der FFW Bornheim

 

 

       

Tag der Offenen Tür der FFW Bornheim am 04.06.2017

Vorführung der DRK Rettungshundestaffel

 

DRK-Rettungshund im Einsatz

 

Wildnispizza backen

mit der Wildnisschule Donnersberg



Nach heftigen Regenfällen während des Aufbaus am Samstag verbrachten Aktive und Fördervereinsmitglieder der FFW Bornheim eine unruhige Nacht. Würde der Tag der Offenen Tür am Pfingstsonntag einigermaßen trocken über die Bühen gehen?

 

 

 

Die FFW Bornheim hatte für Jung und Alt wieder ein abwechslungsreiches Programm und großes Essensangebot zusammengestellt. Zu Live-Musik des Duos „Sweet Lemons“ fanden sich trotz zunächst durchwachsenen Wetters wieder viele Besucher vor dem Gemeindezentrum Oswaldhöhe ein. Während sich die Erwachsenen den leckeren Spießbraten vom Holzgrill schmecken ließen, vergnügten sich die Kinder auf der Hüpfburg, beim Zielspritzen, und bei Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto oder konnten sich auf dem Spielplatz unter Anleitung der Wildnisschule Donnersberg ihre eigene Wildnispizza zusammenstellen und auf offenem Feuer backen. Das Angebot fand reges Interesse.

 

 

 

 

Höhepunkt des Tages war die Vorführung der DRK-Rettungshundestaffel Alzey. „Wann kommen endlich die Hunde?“ Vor allem die jungen Besucher konnten es kaum erwarten und löcherten mit dieser Frage immer wieder ihre Eltern. Bei der Vorführung auch in Aktion zu sehen war Yuma, der Patenhund der FFW Bornheim. Die Hunde waren mit Eifer bei der Sache und genossen sichtlich ihren Auftritt und den Applaus.

 

 

 

 

Dank zahlreicher Kuchenspenden stand für die Besucher am Nachmittag ein reichhaltiges Kuchenbuffet bereit. Bei Steaks und Würstchen klang der Tag gemütlich aus. Geschafft, aber sehr zufrieden, waren sich Aktive und helfende Fördervereinsmitglieder sicher: Der Wettergott hatte definitiv ein Herz für die Feuerwehr.

 





26.05.2017


Kinder-Workshop der FFW Bornheim: "Strom - und wenn er nicht da ist?"

 

 


Was funktioniert alles mit Storm – im und außerhalb des Hauses? Ein Tag ohne Strom – was funktioniert dann nicht mehr? Mit welchen stromfreien Alternativen könnte man sich behelfen? Mit diesen Fragen beschäftigten sich am letzten Freitag zehn Jungen und Mädchen im Alter von 7-9 Jahren zunächst beim Kinder-Workshop der FFW Bornheim. Geleitet wurde der Workshop von Petra Morse mit Unterstützung durch Oberfeuerwehrfrau Kelly Schuhmann.

 

Nach dem gemeinsamen Mittagessen standen die Fragen „Welche Lebensmittel eignen sich gut zur Vorratshaltung?“, „Was funktioniert bei der Feuerwehr alles mit Strom? Wie ist sie bei Stromaufällen gerüstet?“ im Mittelpunkt. Im Feuerwehrgerätehaus beantwortet Kelly Schuhmann während der Geräte- und Fahrzeugbesichtigung geduldig alle Fragen der Kinder.

 

Spiel und Spaß kamen natürlich nicht zu kurz. Bei Zwischenstopps auf dem Spielplatz und bei hart umkämpften Völkerball-Matches ging es heiß her. Vor allem beim Völkerball war Kreativität gefragt. Da kein geeignetes Spielfeld vorhanden war, wurden nach kurzem Überlegen die zwei grünen Begrenzungspfosten hinter dem Gemeindezentrum zur Mittellinie und die Holzbalken zur vertikalen Spielfeldbegrenzung erklärt.

 

Die gesammelten Ergebnisse sind am Tag der Offenen Tür am Pfingstsonntag, dem 04.06.2017, zu sehen. (Text: P. Morse/Foto: K. Schuhmann)

Kinder-Workshop am 26.05.2017, Foto: K. Schuhmann

 

 

 

 

 

 

31.03.2017

 

Bericht zur Jahreshauptversammlung der FFW Bornheim

(Das Foto zeigt v. l.: K. Burkhardt, M. Balfanz, Th. Eckart, H.-G. Fischer,
St. Schulz, R. Steingaß, E. Kayser, K. Schumann)

 

Nach 43 Jahren, darunter 8 Jahre als Jugendwart, nahm Elmar Kayser am Freitag auf der Jahreshauptversammlung der FFW Bornheim seinen Abschied aus dem aktiven Dienst als Feuerwehrmann. 43 Jahre im Dienste der Gesellschaft zur Gefahrenabwehr zum Wohle seiner Mitmenschen. Bei der Entpflichtung bedankten sich der 1. Beigeordnete der VG Alzey-Land Fischer, der stellv. VG-Wehrleiter Burkhardt, Ortsbürgermeisterin Steingaß und Fördervereinsvorsitzender P. Schulz für diesen unermüdlichen Einsatz mit unzähligen Übungs-, Arbeits- und Notfalleinsätzen neben Beruf und Familie.

 

Wie viel Idealismus und Einsatzbereitschaft in Bornheim vorhanden sind, zeigen die vielen gemeinsamen Aktionen von Aktiven und Förderverein, z.B. beim Maifeuer, bei der Patenschaft für den Spielplatz hinter dem Gemeindezentrum, das Weihnachtsbaumschmücken oder der Weihnachtsmarkt. Mit mittlerweile 20 Ständen zieht er immer mehr Besucher auch die über die Ortsgrenzen hinaus an. Diese zwar sehr organisations- und arbeitsintensive Veranstaltung hilft dem FFW-Förderverein, ca. 60% seiner Mittel zu erwirtschaften. So konnte der FFW-Förderverein in 2016 fast 1.600,- EUR in Zusatzausrüstung und Sonderausbildung der Aktiven investieren, was der Effektivität bei Einsätzen zu Gute kommt und die Sicherheit der Wehrleute erhöht.

 

Die Wehr hatte 11 feuerwehrtechnische Einsätzen (Hochwasser, Verkehrsunfall, Flächenbrand, Verkehrssicherungs- und Absperrmaßnahmen, Brandwache, etc.). Bewährt habe sich laut Wehrführer St. Schulz die Zusammenarbeit mit der Wehr in Flonheim. Eine Übung im Monat wird gemeinsam durchgeführt. Dadurch lerne man das Material der anderen besser kennen. Da man zu 99% gemeinsam ausrücke, werde der Einsatzwert extrem gesteigert.

 

Erfreulich sind weitere Beförderungen: Thomas Eckart (Löschmeister), Kelly-Anne Schumann (Ober-Feuerwehr-Frau), Neuverpflichtung: Mark Balfanz.

 

Sorgenkind bleibt nach wie vor die Zahl von nur neun Aktiven und deren fortgeschrittenes Alter. Durch Umzug und Umstrukturierung des Arbeitsplatzes verlor die Wehr vor allem jüngere Mitglieder. Immer weniger Menschen sind bereit, sich für dieses zeitintensive Ehrenamt zu engagieren – ein leider immer größer werdendes Problem, wenn es bei Unfällen, Bränden und anderen Katastrophen auf jede Sekunde ankommt und kompetente Hilfe gefragt ist.

 

Wehrführer Schulz dankte der Verbandsgemeinde, der Ortsgemeinde und dem FFW-Förderverein für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit.

 

Förderverein und Aktive sind als Nächstes beim Maifeuer tätig. Am Pfingstsonntag, 04.06.2017 steht dann der Tag der Offenen Tür an. Ende des Jahres wird es wieder das Weihnachtsbaumschmücken und den dann 9. Bornheimer Weihnachtsmarkt geben.

 

Mit einem Imbiss klang der Abend bei anregenden Gesprächen aus. (Text/Foto: P. Morse)


 

 

 

 

Perfektes Wetter, gelungener Weihnachtsmarkt

 

 

 

8. Bornheimer Weihnachtsmarkt der FFW Bornheim

und ihres Fördervereins

8. Bornheimer Weihnachtsmarkte - der Nikolaus kommt

 

 


Am Samstag veranstalteten die FFW Bornheim und ihr Förderverein den 8. Bornheimer Weihnachtsmarkt. Ab 15:00 Uhr schlenderten die ersten Besucher über den Vorplatz des Gemeindezentrums Oswaldhöhe. 21 Stände boten für große und kleine Besucher leckeres Essen, Geschenkideen, viel Gemütlichkeit und weihnachtliches Flair. Viele Gäste nutzen die Gelegenheit, aus der Auswahl an Handarbeiten, Schmucksachen und Selbstgemachtem noch kleine Geschenke für ihre Liebsten zu besorgen.

 

Große Aufregung herrschte dann gegen 17:00 Uhr unter den kleinen Gästen - der Nikolaus war eingetroffen. Mit leuchtenden Augen scharten sich die Kleinen um den Weihnachtsmann und nahmen aufgeregt ihre Päckchen entgegen. Einige Kinder bedankten sich sogar mit Weihnachtsgedichten und -liedern für ihr Geschenk.

 

Gegen 21:00 Uhr schloss der Weihnachtsmarkt für dieses Jahr seine Pforten. Alle Beteiligten wurde auch dieses Mal mit perfektem Weihnachtsmarkt-Wetter, vielen Gästen und guten Umsätze für ihre wochenlangen Vorbereitungsarbeiten belohnt. Glücklich über den gelungen Weihnachtsmarkt, freuen sich die FFW Bornheim, ihr Förderverein und die Standbetreiber schon auf den 9. Bornheimer Weihnachtsmarkt 2017. Dieser wird dann wieder am zweiten Dezember-Wochenende stattfinden. (Text/Foto: Mor)

 

 

 

 

 

 

 

Gemeinsame Übung unter realen Bedingungen

 

 

       

Technische Rettungsübung, Dez. 2016

FFW Bornheim und FFW Flonheim

 

 

Technische Rettungsübung, Dez. 2016

FFW Bornheim und FFW Flonheim
 

 

Technische Rettungsübung, Dez. 2016

FFW Bornheim und FFW Flonheim - Geschafft

 

 

 

Unfälle geschehen nicht immer bei Sonnenschein und Tageslicht. Wetter, Gelände und immer öfters die eingebaute Technik in den Kraftfahrzeugen stellen Feuerwehr und Rettungsdienste vor große Herausforderungen.

 

Um für den Einsatz gewappnet zu sein, stellten die FFW Flonheim und die FFW Bornheim in einer großen Gemeinschaftsübung einen Unfall bei Dunkelheit sehr realistisch auf dem Vorplatz des Gemeinschaftszentrum Oswaldhöhe Bornheim nach. Das Szenario: ein verunfallter PkW in Dachlage mit einer eingeklemmten Person unter einem Anhänger. Wo können Schere und Spreitzer angesetzt werden, ohne die verunfallte Person und die eigene Sicherheit zu gefährden? Wo liegt das verunfallte Fahrzeug auf? Wo darf geschnitten werden, ohne dass sich das Unfallfahrzeug bewegt? Die Aktiven übten in Zweier-Teams den Einsatz von Schere und Spreitzer – trotz eisiger Temperaturen eine schweißtreibende und anstrengende Übung in einem Ehrenamt, das großes technisches Know-How gepaart mit Besonnenheit und Schnelligkeit fordert.

 

Bei einem gemeinsamen Essen hatten die Aktiven die Möglichkeit, sich miteinander über die Übung und die gemachten Erfahrungen auszutauschen. (Foto/Text: Mor)

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktive der FFW Bornheim bei den Rescue Days 2016

Am Sonntag, dem 09.10.2016, führte eine Ausbildungsfahrt die Aktiven der FFW Bornheim zu den Rescue Days 2016, die dieses Jahr in Bad Kreuznach stattfanden.

 

Neben einer Ausstellung zu feuerwehrtechnischen Neuheiten (Fahrzeuge, Rettungsgeräte, Bekleidung, Beleuchtung, Funk, usw.) bieten die Rescue Days Feuerwehrleuten die einmalige Gelegenheit, sich über neueste Rettungstechniken zu informieren. So wurden in Bad Kreuznach insgesamt 126 Schrottfahrzeuge gesammelt und präpariert, um Frontalzusammenstöße und Unfälle z.B. mit Lkws und Bussen zu simulieren. Die Aktiven der FFW Bornheim bekamen somit praktische Einblicke in verschiedene Rettungstechniken an neuester Fahrzeugtechnologie, u.a. auch bei Gas- und Hybridfahrzeugen, sowie zur Rettung aus Rennfahrzeugen mit integrierter Sicherheitszelle. Gleichzeitig wurden hierbei die neuesten Modelle von Akku, Schere und Spreitzer im Rettungseinsatz gezeigt.

Bei einem gemütlichen Essen klang ein ereignisreicher Tag mit vielen neuen Eindrücken aus. (Text: Morse/Bild: Schulz)

 

 

 

 

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins der FFW Bornheim

 

Am Freitag, dem 15.04.2016, lädt der Förderverein der FFW Bornheim alle Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung in den Ausbildungsraum der FFW Bornheim ins Gemeindezentrum Oswaldhöhe ein. Die Versammlung findet von 19.00 bis ca. 20.00 Uhr statt, da im Anschluss die Sitzung der Feuerwehr stattfindet.

Tagesordnung:

· Begrüßung
· Totenehrung
· Protokoll aus 2015
· Jahresbericht
· Kassenbericht 
· Entlastung des Kassierers und des Vorstandes
· Bildung von Rücklagen
· Feuerwehr-Gerätehaus
· Maifeuer, Nachlese Weihnachtsbaum schmücken und Weihnachtsmarkt 
· Anforderungen der FFW und JFW an den Verein.
· Verschiedenes

Im zweiten Teil folgt die Sitzung der Feuerwehr, wozu natürlich auch die Mitglieder des Fördervereines herzlich eingeladen sind. Im Anschluss gibt es dann einen kleinen Imbiss für alle.

Wir bitten um pünktliches und vollständiges Erscheinen und hoffen, recht viele Mitglieder bei der Versammlung begrüßen zu dürfen.

Der Vorstand des
Fördervereins der FFW Bornheim e.V.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Top
Freiwillige Feuerwehr Bornheim/Rhh. | info[at]ffw-bornheim-rheinhessen.de